Uns finden Sie am Hauptkanal links 78 in 26871 Papenburg.


Präambel: Die nachstehenden Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten für die Geschäftsverbindungen mit unseren Kunden.
Der Kunde erkennt sie für das vorliegende Geschäft als für ihn verbindlich an. Jede abweichende Vereinbarung bedarf unserer schriftlichen Bestätigung. Der Kunde verzichtet auf die Geltendmachung eigener Einkaufsbedingungen. Diese werden auch nicht durch Schweigen oder durch unsere Lieferung Vertragsbedingung.

A. Hardware

1. Vertragsgrundlage:
Für den vorliegenden Vertrag -einschließlich Umfang der Lieferung- sind die schriftliche Auftragsbestätigung sowie für Abweichungen deren Inhaltes von Auftragserteilung das beiderseitige schriftliche Anerkenntnis maßgebend.

2. Preise:
Unsere Preise sind grundsätzlich die in unserer Auftragsbestätigung gennanten Preise zuzüglich der bei Rechnungserstellung gültigen Mehrwertsteuer. Die Preise verstehen sich, wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, ab Versandort ausschließlich Verpackung, Fracht, Porto und Versicherung.

3. Lieferfristen:
Die in unseren Angeboten und Auftragsbestätigungen oder ggf. später zugesagten Fristen sowie Nachfristen sind freibleibend im Rahmen branchenüblicher Angemessenheit. Sie werden nur bindend, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich als "bindende Lieferfrist" bezeichnet worden sind. Gegenüber Nichtkaufleuten -oder gegenüber Kaufleuten für nicht zu ihrem Betrieb gehörende Geschäfte- gilt ergänzend die Regelung des § 10 Ziffer 1 in Verbindung mit § 24 AGB-Gesetz. Werden wir an der rechtzeitigen Vertragserfüllung durch Beschaffungs-, Fabrikations- oder Lieferstörungen bei uns oder unseren Lieferanten behindert (z. B. durch Energiemangel, Verkehrsstörungen, Streik, Aussperrung), so verlängert sich die Lieferfrist angemessen. Der Kunde kann vom Vertrag nur zurücktreten, wenn er uns nach Ablauf der verlängerten Frist schriftlich eine angemessene Nachfrist erfolglos gesetzt hat. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen.

4. Gefahrenübergang:
Die Gefahr geht mit Absendung auf den Kunden über. Verzögert sich die Absendung ohne unser Verschulden, geht die Gefahr mit der Mitteilung der Versandbereitschaft über. Die Versicherung gegen Transportschäden erfolgt durch uns zu Lasten des Kunden. Wir eine Transportversicherunng nicht gewünscht, hat der Kunde uns dies vorher rechtzeitig schriftlich zu erklären.

5. Eigentumsvorbehalt:
Der Liefergegenstand bleibt unser Eigentum, solange noch eine Verbindlichkeit des Kunden, aus welchem Grunde oder Rechtsgeschäft auch immer, uns gegenüber besteht. Verpfändung oder Sichrungsübereignung des Liefergegenstandes vor völliger vertragsgemäßer Zahlungserfüllung ist unzulässig. Bei Pfändung, Beschlagnahme oder sonstiger Maßnahmen durch Dritte sind wir vom Kunden unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

6. Mängelhaftung
Unsere Haftung für Mängel am Liefergegenstand erfolgt ausschließlich nach dem Gewährschein des jeweiligen Hardware- lieferanten. Unmittelbar nach Lieferung erkennbare Mängel werden nur anerkannt, wenn sie uns unverzüglich angezeigt worden sind. Soweit Betsimmungen des AGB-Gesetztes zwingend Zusätzliches bzw. Anderes vorschreiben, ist im Falle deren zwingenden Anwendungsbereiches diesen zu entsprechen.

7. Sonstige Ersatzansprüche
Über die genannten Mängelhaftungsansprüche hinaus können keinerlei Ansprüche, gleich welcher Art und aus welchem Rechtsgrund, wegen etwaiger Beanstandungen seitens des Kunden gegen uns geltend gemacht werden, die mit dem vertragsgegenständlichen Kauf ,der Benutzungsüberlassung, der Lieferung oder dem Liefergegenstand selbst zusammen- hängen. Dieses gilt insbesondere auch hinsichtlich Folgeschäden oder in bezug auf positive Vertragsverletzung. Ausgenommen hiervon sind grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

8. Gerichtsstand:
Gerichtsstand ist Papenburg, auch wenn der Vertragspartner in seinen Geschäftsbedingungen einen anderen Ort angegeben hat.

B. Software/Dienstleistungen
Für Beschaffung und Lieferung von Software gelten Konditionen wie für Hardware, jedoch mit folgenden Ergänzungen bzw. Änderungen.

1. Begriffsbestimmungen:
Software umfaßt jeweils alle für die betreffende(n) Alnage(n) von uns schriftlich angebotenen Programme.

2. Lieferumpfang und -fristen:
Unbeschadet von dem unter "Hardware", Ziffer 4 Gesagten gilt folgendes:
a) Vertragsgemäße Lieferung der Software sowie einschlägige Termineinhaltungen gemäß Angebot und Auftragsbestätigung können nur dann gewährleistet werden, wenn der Kunde die erforderlichen Unterlagen bzw. Geräte einschließlich erschöpfender Auskunft über alle einschlägigen organisatorischen Belange seines Geschäftsbetriebes sowie die vereinbarte Mitarbeit entsprechend dem zwischen uns und ihm schriftlich vereinbarten Terminplan rechtzeitig zur Verfügung stellt. Spätere Wünsche oder Änderungsbegehren des Kunden gehen zu dessen Last und Kosten.
b) Wird auf Wunsch des Kunden eine Änderung des in der Auftragsbestätigung gennanten Leistungsumpfangs erforderlich, entfällt die verbindlichkeit des in der Auftragsbestätigung zugesagten Liefertermines. Es bedarf neuer schriftlicher Vereinbarung.
c) Die Übergabe der Programme an den Kunden erfolgt mit schriftlicher Übernahmeerklärung durch ihn. Wird uns diese innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung der Programme nicht zugeleitet, und /oder schweigt der Kunde, gelten die Programme als angenommen.

3. Eigentumsrecht:
Bei Lieferung von Anwendersoftware in Form von Standard- oder Bibliotheksprogrammen wird der Liefergegenstand dem Kunden lediglich zur unbefristeten Eigennutzung überlassen, bleibt jedoch in unserem Eigentum. Bei Anwendersoftware in Form von speziell für den Kunden erstellten Programmen erklärt sich der Kunde damit einverstanden, daß diese Programme in unsere Programmbibliothek zur allgemeinen Nutzung aufgenommen werden.

4. Vertraulichkeit:
Wir verpflichten uns, alle im Rahmen der Softwareerstellung und -lieferung uns bekanntwerdene Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse des Kunden vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zu offenbaren. Wir werden diese Verpflichtungen in gleicher Weise allen einschlägig beschäftigten Mitarbeitern von uns aus auferlegen. Der Kunde übernimmt die gleiche Verpflichtung für sich und in bezug auf seine Mitarbeiter hinsichtlich unserers Geschäfts- und Betriebsgeheimnisses.

5. Mängelhaftung:
a) Sämtliche Programme werden vor Herausgabe sorgfältig geprüft. An Stelle der Haftung nach A Ziffer 7 dieser Geschäftsbedingungen tritt die Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen des bürgerlichen Rechts.
b) Die Geltendmachung irgendwelcher sonstigen Anprüche (Ersatz für mittelbaren oder unmittelbarern Schaden) gleich aus welchem Rechtsgrund sie hergeleitet werden, ist ausdrücklich ausgeschlossen. Dies gilt auch für etwaige Ansprüche aus Nebenabreden oder Nebenverpflichtungen.

6. Urheberrechte:
Programme, Handbücher und sonstige Dokumentationen sind urherberrechtlich geschützt. Das Duplizieren und die Weitergabe von Programmen oder Programmteilen, der Nachdruck oder die fotomechanische Vervielfälltigung der Handbücher und deren Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

7. Quellenprogramme:
Die zur Erstellung und Pflege der Anwenderprogramme erforferlichen Quellen-Codes werden in unseren Geschäftsräumen verfügbar gehalten. Wir verflichten uns, die Quellenprogramme unverzüglich an den Anwender zu übergeben, wenn wir nicht mehr in der Lage sind, die Wartung und Pflege der Software zu garantieren oder durchzuführen. Sobald wir die Pflege wieder selbst durchführen können, hat der Kunde die Quellenprogramme zurückzuübertragen. Für den Fall, daß der Softwarehersteller seine Geschäftsfähigkeit einstellt oder seine Firma auflöst oder verkauft, räumt er dem Kunden bereits jetzt ein Vorverkaufsrecht bezüglich der Quellenprogramme ein, die der Softwarekunde für die Pflege und Wartung der vom ihm genutzten Programme benötigt. Die Verpflichtung des Softwareherstellers gegenüber dem Kunden zur Programmübergabe und Einräumung eines Vorkaufsrechts entfallen, wenn sich der Softwarehersteller bereits dem jeweiligen Hardware-Lieferanten entsprechend verpflichtet hat.

8. Ansprüche:
Alle über die in diesen Bedingungen genannten Anprüche hinausgehenden Rechte wie Wandlung, Minderung, Ersatz von mittelbaren Schaden sind uns gegenüber ausgeschlossen.

Unwirksame Klauseln:
Durch eine Änderung oder eine etwaige Unwirksamkeit einzelner Bedingungen wird die Gültigkeit unserer übrigen Bedingungen nicht berührt. Im Falle der Unwirksamtkeit einer Bedingung ist der Kunde verpflichtet, sich mit uns über eine wirksame Regelung zu einigen, die der unwirksamen Bedingung in rechtlich zulässiger Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.

Wir sind ein Beratungs- und Softwareunternehmen mit Sitz in Papenburg. Unser Team besteht aus hochspezialisierten Beratern und Entwicklern für kaufmännische Softwareprodukte. Als Branchenspezialist konnten wir uns in der Büroartikelbranche etablieren und somit unsere Erfahrungen aus den über 30 Jahren an unzählige junge Auszubildende weitergeben.

Unsere Kunden sind zum einen Fachhandelshäuser der Büroartikelbranche oder der Schreibwarenbranche, entweder als Vollsortimenter oder als Spezialisten im Bereich Technik, Möbel, Buch, Zeitschriften oder schöne Ware. Es handelt sich um Unternehmen, die Ihre Arbeitsprozesse in den Bereichen Auftragsabwicklung, Einkauf und Inventur durchrationalisieren und somit Ihr Unternehmen auf einen optimalen Stand bringen.

Klicken Sie hier, um unser Vorstellungsvideo zu sehen und mehr über uns zu erfahren.

Zeitleiste downscale

HCBS Software - Gabriele Hillebrandt e.K.

Hauptkanal links 78
26871 Papenburg

 

Kontakt:

Telefon 04961 / 66 7 22-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
   
Registereintrag:  
Sitz der Firma: Papenburg                                      
Eintragung im Handelsregister.  
Registergericht: Osnabrück
Registergerichtnummer: 201778
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE254082380

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Gabriele Hillebrandt
Hauptkanal links 78
26871 Papenburg

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einerVerbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach denallgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nichtverpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständenzu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinenGesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt derKenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechendenRechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte derverlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinktenSeiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. RechtswidrigeInhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einerRechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Linksumgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschenDie durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschenUrheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb derGrenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw.Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauchgestattet.Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritterbeachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eineUrheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. BeiBekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 Quelle: eRecht24

Datenschutzerklärung

§ 1 Allgemeines

Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts und des Datenschutzrechts der Europäischen Union (EU) verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie neben den Verarbeitungszwecken, Empfängern, Rechtsgrundlagen, Speicherfristen auch über Ihre Rechte und den Verantwortlichen für Ihre Datenverarbeitung. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Websites. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.§ 2 Rechte der betroffenen PersonWerden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:


1. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:


(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. 

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir müssen die Berichtigung unverzüglich vornehmen.


3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die uns zustehenden berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.


Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:


(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.


b) Information an DritteHaben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
c) AusnahmenDas Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist


(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.


7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.


8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung


(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.


Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren.


10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.


Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

HCBS Software - Gabriele Hillebrandt e.K.
Hauptkanal links 78
26871 Papenburg

Telefon: 04961 / 66 7 22-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!